Männer wie er, die keine Zeit mit Essen verbringen wollen

Es war jedoch nicht als Bestrafung gedacht, sondern nur als Versuch, eine ernährungsphysiologisch vollständige Nahrungsquelle zu schaffen.

„Es war nicht wirklich schrecklich“, sagt sie. „Wenn wir den frisch gebackenen Laib bei der Arbeit rausgeben, haben die Leute alles gegessen.“

Die meisten Leute, sogar wählerische Esser, sagten, sie würden beim Essen bleiben, aber einige Leute sagten: "Es ist eine große Qual, Essen zu machen, und ich esse nur, um mich zu ernähren."

Offensichtlich habe Rhinehart großes Interesse an seiner Idee, vor allem von „jüngeren, gebildeten Männern“, sagt er. Männer wie er, die keine Zeit mit Essen verbringen wollen. Vielleicht macht es ihnen anfangs nicht so viel Freude und stört die Monotonie nicht so sehr. Pelchat sagt in einer anderen Studie, die sie durchgeführt hat. Sie fragte die Leute, wenn eine Pille erfunden würde, die alle Nährstoffe enthielt, die sie brauchten, würden sie sie nehmen? Obwohl die meisten Leute, sogar wählerische Esser, sagten, dass sie beim Essen bleiben würden, „sagten einige Leute: ‚Ja, es ist eine große Qual, Essen zuzubereiten, und ich esse nur, um mich zu ernähren. Ich genieße es nicht so sehr, also sicher“, sagt Pelchat.

Es ist nicht schwer, sich Situationen vorzustellen, in denen Soylent sehr praktisch wäre. Vielleicht könnte Soylent für manche Leute als gesünderes Fast Food dienen – etwas, das man sich schnappen kann, wenn man spät dran ist, anstatt durch die McDonald’s-Einfahrt zu gehen. Oder Rucksacktouristen könnten das Pulver und das Öl mitbringen, um sie beim Wandern schnell zu vermischen. „Ein weiterer interessanter Aspekt, auf den wir gestoßen sind, ist, dass die Leute eher jeden Tag das gleiche Frühstück essen als zum Mittag- oder Abendessen“, fügt Pelchat hinzu.

Es ist unwahrscheinlich, dass sich der Gedanke, die meisten Mahlzeiten durch Soylent zu ersetzen, durchsetzt.

„Basierend auf allem, was ich über Vielfalt und Knusprigkeit und den menschlichen Mund und die menschliche Psyche weiß, würde ich nicht glauben, dass es eine enorm weitreichende oder lang anhaltende Modeerscheinung sein würde“, sagte Roach. “Aber wer weiß?”

„Ich gehe lieber zum Mitnehmen“, sagt Pelchat.

Auf dem Gebiet der Schmerzstudien besagte Urban Legend, dass die Anwesenheit von Experimentatoren das Schmerzverhalten bei Mäusen und Ratten verringerte und dass mehr Schmerzen aufgezeichnet würden, wenn Experimentatoren den Raum verließen.

"Es war eine Art Laborkunde. Eine Sache, über die die Leute manchmal in Meetings flüsterten," sagt Dr. Jeffrey Mogil, Vorsitzender des Pain Genetics Lab an der McGill University. "Nachdem ich diese Geschichte 15 Jahre lang immer wieder gehört hatte, sagte ich schließlich: ‘Hör zu, wenn du denkst, dass das wahr ist, lass es uns richtig machen und sehen, ob es stimmt.’"

Stress hat bekanntlich eine schmerzstillende oder schmerzhemmende Wirkung. Für das erste Experiment injizierten Mogil und sein Team Labormäusen ein Entzündungsmittel und zeichneten die Schmerzreaktionen mit einem im Raum anwesenden Experimentator auf und die Reaktionen der Mäuse, wenn der Experimentator abwesend war. In nachfolgenden Experimenten wurde der Experimentator durch T-Shirts ersetzt, die von Männern und Frauen getragen wurden, sowie Einstreumaterial aus den eigenen Käfigen der Mäuse und von verschiedenen Tieren, darunter andere Mäuse, Meerschweinchen, Ratten, Katzen und Hunde – sowohl kastrierte als auch "gonadal intakt."

Die Wirkung war so anstrengend wie ein dreiminütiges Schwimmen in kaltem Wasser.

Die Ergebnisse waren a "großer Schock," sagt Mogil. Der Verdacht der Forscher wurde bestätigt, aber nur halbwegs: Experimentatoren verringerten die Schmerzen bei Mäusen – aber nur männliche Experimentatoren.

Wie in ihren Ergebnissen, die diese Woche in Nature Methods veröffentlicht wurden, festgestellt wurde, zeigten männliche Experimentatoren und olfaktorische Reize keine Wirkung und neutralisierten die Wirkung männlicher Reize, wenn sie zusammen präsentiert wurden. Im Durchschnitt nahm die Schmerzreaktion bei den Mäusen nach der Einführung von Stimuli von männlichen Experimentatoren und nicht kastrierten männlichen Tieren um signifikante 36 Prozent ab, und die Wirkung erwies sich als "genau so stressig" als zwei Vergleichsbedingungen – ein dreiminütiges Schwimmen in kaltem Wasser und 15 Minuten Zurückhaltung in einer Röhre.

"Wir waren nicht überrascht, dass diese [Vergleichsbedingungen] Stress erzeugen würden, weil wir wussten, dass dies der Fall sein würde, aber wir waren überrascht, dass die einfache Anwesenheit männlicher Geruchsreize Stress auf einem gleichwertigen Niveau erzeugen könnte." sagt Mogil. "Es ist ziemlich beeindruckend. Dies ist eine sehr starke Belastung, von der man bis 2014 nichts wissen sollte."

Er spekuliert, dass, da die Einstreu von fremden Mäusen den Effekt hervorruft, der Gedanke an eine bevorstehende territoriale Aggression von Männchen im Allgemeinen und nicht die Bedrohung durch menschliche Männchen im Besonderen den Stress verursacht. "Wovor sie Angst haben, sind seltsame männliche Mäuse," er erklärt. "Es ist nur so, dass andere männliche Säugetiere, einschließlich uns, wie männliche Mäuse riechen."

Mogils Theorie könnte auch erklären, warum die Anwesenheit von Forscherinnen und olfaktorische Reize die Wirkung der stressinduzierten Analgesie entschärfen: Riechen die Mäuse eine gemischtgeschlechtliche Gruppe, "komisch" männliche Mäuse sind wahrscheinlich innerhalb einer Gruppe oder mit ihrer Familie und viel weniger wahrscheinlich aggressiv oder verteidigen ihr Territorium. Der Wissenschaftler hat ein Stipendium erhalten, um zu beobachten, ob der gleiche Effekt für Menschen gilt. Er glaubt jedoch, dass dies der Fall sein wird, da der Stress verschwindet, sobald sich das Tier davon überzeugt hat, dass keine tatsächliche Gefahr besteht. "Menschen könnten das ziemlich schnell"– und jede beobachtbare Stressreaktion wäre wahrscheinlich viel kleiner und von kürzerer Dauer.

"Viele Leute mögen diese Studie als schlechte Nachricht interpretieren, dass Tierversuche nicht funktionieren oder [die Forschung] tödlich verwirren können, aber ich sehe es nicht so." sagt Mogil. "Ich denke, es kann stärker argumentiert werden, dass dies tatsächlich eine gute Nachricht für die Tierforschung ist."

Jetzt, da die Leute das wissen, hoffe ich, dass sie einige bestehende Rätsel lösen können."

Wachsende Bedenken hinsichtlich der Reproduzierbarkeit der Ergebnisse von Tierversuchen und des Auftretens von falsch positiven Ergebnissen können durch die Prämisse dieser neuen Erklärung zerstreut werden: Dass es nicht darum geht, dass ein Labor richtig und ein anderes falsch liegt, sondern dass beide Labore richtig liegen ihren besonderen Umweltkontext.

"Die untersuchten biologischen Phänomene interagieren mit diesen Laborumweltfaktoren, von denen wir nichts wissen. Das bedeutet, dass die Ergebnisse wahr sind, aber nur komplizierter sind, als wir derzeit verstehen." sagt Mogil. "Ich habe gesehen, wie viel Trägheit es in der Wissenschaft gibt, aber wenn wir anfangen würden, auf solche Dinge zu achten, würden wir verstehen, welche Faktoren tatsächlich wichtig sind, und das würde die Forschung stärken."

Während in diesem Fall der sexuelle Effekt bei Mäusen nach längerer Exposition gegenüber männlichen olfaktorischen Reizen verschwindet, versteht Mogil, dass es unvernünftig ist, vorzuschreiben, dass immer eine weibliche Forscherin im Raum anwesend ist, oder sogar männliche Forscher aufzufordern, in einem Raum zu sitzen Raum mit Mäusen oder Ratten für 30 bis 45 Minuten vor dem Testen. Stattdessen schlägt er die einfache Lösung vor, Informationen über das Geschlecht der Forscher in ihren Methodenteil aufzunehmen.

"Jetzt, wo die Leute das wissen, können sie ihre alten Daten durchsehen und hoffentlich erklären können, warum sie zum Beispiel bei einem Schüler eine Wirkung hatten, aber als ein neuer Schüler das Projekt übernahm, war die Wirkung weg ; oder warum sie das Labor nicht in ihrem Fachgebiet in einer anderen Stadt nachbilden konnten," sagt Mogil. "Ich hoffe, dass damit einige bestehende Rätsel gelöst werden."

Nehmen wir uns einen Moment Zeit, um die wahren Helden zu feiern – diejenigen, die die Rollie EggMasters, die Pasta Boats und die Xpress Redi-Set-Gos der Moderne abgelegt haben. Diejenigen von uns, die, wenn sie unter Druck gesetzt würden, die Apokalypse mit nur einem Gerät überleben könnten.

Lassen Sie uns in einer Welt der Quick-Fix-Lösungen den Kaffeekocher bestaunen.

2009 war Katja Wulff nur eine strohhaarige schwedische College-Studentin mit einem Traum im Herzen und ohne Herd im Wohnheim. Ihre Lösung: Nudeln in ihrer Kaffeemaschine zubereiten.

Dem anfänglichen Nudelerfolg folgten raffiniertere Gerichte und schließlich ein Blog namens Kaffekokarkokboken und ein gut aufgenommenes Buch mit demselben Titel.

Dan Sörensen/Kaffeemaschinenküche

Zum Glück für uns gibt es eine englische Version: Coffee Machine Cuisine. Von Schoko-Marshmallow-Lutscher über Lammherzen bis hin zu einem Eierkuchen aus gekochten Eiern und mit Mayonnaise zementierten Spiegeleiern kocht Wulff derzeit alles. Wie in “Alles Gute zum Geburtstag, ich habe dir diesen Eierkuchen in meiner Kaffeemaschine gemacht.”

Dan Sörensen/Kaffeemaschinenküche

Ihre anderen Hobbys sind, ihren Katzen Strumpfhosen anzuziehen und Ballonkunst zu machen. erfahrung mit suganorm Natürlich musste ich so viel wie möglich über diese Frau herausfinden.

Das Folgende ist eine leicht bearbeitete Abschrift meines E-Mail-Gesprächs mit Wulff. Alle entzückenden Fotos stammen von Wulffs Fotografenfreund Dan Sörensen.

Sie sagten, dass Sie manchmal Lebensmittel verwenden, die gut aussehen, anstatt gut zu schmecken. Was sind einige Beispiele dafür und warum?

Coffee Machine Cuisine ist eher ein kreatives Experiment als ein traditioneller Food-Blog. Ich habe noch nie gerne gekocht und mag es immer noch nicht "traditionell" Kochen. Aber ich experimentiere gerne mit Zutaten und mit meiner Kaffeemaschine. Und wenn die Zutaten verrückt aussehen, macht es noch mehr Spaß, weil es auf Fotos besser aussieht. Ich liebe es, mit seltsamen Dingen wie Herzen, Hoden und Zöpfen zu experimentieren. Die Konsistenz eines Hodens ist genial!

Der Geschmack des letzten Gerichts ist nicht so wichtig, obwohl ich natürlich versuche, es gut schmecken zu lassen. Ich denke, wenn Sie geschmacklich nach tollen Rezepten suchen, bin ich vielleicht nicht der richtige Koch für Sie. Aber wenn Sie sich inspirieren lassen und viel Spaß haben möchten, ist Coffee Machine Cuisine hoffentlich der Blog, den Sie lesen möchten. Und wenn Sie ein verrückter Katzenmensch sind, wie ich, ist es definitiv der Blog, den Sie lesen sollten.

Dan Sörensen/Kaffeemaschinenküche

Wie viele Mahlzeiten kochen Sie an einem bestimmten Tag in einer Kaffeemaschine für sich selbst?

Da ich jetzt eine Küche habe, mache ich das, wenn mir danach ist und wenn ich ein neues Rezept bekomme, muss ich es ausprobieren. Es ist "nur" ein Hobby jetzt sowohl für mich als auch für meinen Freund Dan – den Fotografen des Blogs und des Buches. Aber es war nicht immer so… Ich habe in einem Studentenwohnheim gewohnt (bevor ich Dan kennengelernt habe und zu ihm gezogen bin), da habe ich die schwedische Version des Blogs gestartet, und da ich keine Küche hatte mein Zimmer Ich fing an, all mein Essen in der Kaffeemaschine zu kochen, und das ungefähr sechs Monate lang.

Warum nicht Toaster oder andere Gadgets zum Repertoire hinzufügen?

Das tue ich! Ich habe Toaster, Brotröster, Staubsauger, Lockenwickler, Bügeleisen, Spülmaschine, Waffler usw. ausprobiert. Aber nichts ist so gut und vielseitig wie die Kaffeemaschine. Ich würde gerne versuchen, mit einer Waschmaschine zu kochen, aber Dan lässt mich nicht. Ich habe versucht, mit der Waschmaschine meiner Eltern zu kochen, aber sie sahen es und unterbrachen, was passieren würde. Eine Stunde später habe ich einen Burger mit ihrem Bügeleisen gebraten. Jetzt darf ich bei ihnen nur noch mit dem Herd kochen.

Für wen ist dieser Blog/dieses Buch Ihrer Meinung nach nützlich?

Es ist definitiv nützlich für hungrige Menschen, die keine Küche, aber eine Kaffeemaschine haben. Ich kenne zum Beispiel eine Musikband, die den ganzen Tag und die ganze Nacht übt und meine Rezepte mit ihrer Kaffeemaschine zubereitet, wenn sie essen müssen. Sie haben keine Küche in ihrem Studio! Liebe es.

Ich möchte, dass es ein Wohlfühl-Blog ist, der viele Menschen inspiriert. Ich habe einmal eine Rezension zu unserem Buch gelesen, in der es hieß (schlecht übersetzt aus dem Schwedischen) "… Jedes Mal, wenn ich mich niedergeschlagen fühle und alle meine Ideen scheiße sind, werde ich dieses Buch lesen und einfach laut lachen …" und so will ich es haben. Es spielt keine Rolle, ob Sie kochen mögen oder nicht, ich hoffe, dass die Leute lächeln, wenn sie es lesen, denn es geht nicht wirklich ums Kochen. Es geht darum, das zu tun, was man gerne tut, was auch immer die Leute dazu sagen. Folge deinen Träumen und so.

Was war das kreativste von Nutzern eingereichte Rezept, das Sie je bekommen haben?

Als jemand nach einem Rezept fragte, das mit einer Haarwaffel hergestellt wurde. Hätte nicht daran gedacht, also musste ich es versuchen! Ich habe ein Minutensteak probiert und es hat perfekt funktioniert. Und es sah toll aus, alles waffelig.

Dan Sörensen/Kaffeemaschinenküche

Gibt es Lebensmittel, für die die Kaffeemaschine einer Kanne oder Pfanne vorzuziehen ist? Wie kocht es jemals ein Essen besser als die normale Ausrüstung?

Die meisten Speisen, die ich zubereitet habe, habe ich nicht versucht, traditionell zu kochen, also weiß ich es nicht. Ich finde, dass sich der schwedische Eierkuchen prima mit einer Kaffeemaschine zubereiten lässt, da die Eier perfekt rund sein sollten. Und ich habe gehört, dass die Temperatur des aufgebrühten Wassers perfekt zum Kochen von Fisch ist oder wenn Sie ein Ei pochieren möchten. Ich habe es ausprobiert und es funktioniert großartig, aber ich weiß nicht, ob es besser ist, als dasselbe auf einem Herd zu tun.

Dan Sörensen/Kaffeemaschinenküche

Wie lange dauert es, etwas auf der Kochplatte der Kaffeemaschine zu frittieren?

Nehmen wir Speck als Beispiel… 30 bis 45 Minuten oder so mit einer Kaffeemaschine, aber fünf bis sieben Minuten mit einem Herd. Manchmal sind die Leute wie "Oh, du musst dumm sein… Merkst du nicht, dass es viel effizienter ist, mit einem Herd zu kochen!!!???" … NATÜRLICH weiß ich das. Aber das ist nicht der Punkt. Dies ist eines meiner Hauptinteressen! Ich weiß, es ist ungewöhnlich, aber manche Leute tanzen, singen, malen oder fahren gerne mit Autos. Ich nicht. Ich versuche gerne, mit meiner Kaffeemaschine verschiedene Dinge essbar zu machen.

Wie viele Kaffeemaschinen haben Sie derzeit in Ihrem Haus?

Ich habe gerade einen neuen bekommen! Davor habe ich mit der Kaffeemaschine gekocht, mit der ich vor fünf Jahren angefangen habe zu kochen. Und oh, Dan kaufte zu unserem ersten Jahrestag eine Mini-Version meiner ersten Kaffeemaschine.

Irgendwelche Reinigungstipps?

Waschen Sie es in der Spüle, wie Sie Ihr anderes Geschirr waschen. Vorher ausstecken ist mein Tipp.

Das Klischee des ältesten Geschwisters ist das eines Typ-A-Überfliegers, ausgelassen und sehr erfolgreich. Der Einfluss der Geburtsreihenfolge auf Persönlichkeit und Leistung scheint allgemein bekannt zu sein, und es gibt Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass Erstgeborene im Vorteil sind. Aber es ist weniger in Stein gemeißelt, als es scheint, auch weil viele Studien Geschwister aus vielen Familien verglichen haben. „Geburtsordnung ist eindeutig ein Phänomen innerhalb der Familie“, betont eine Studie, die von Feifei Bu von der University of Essex im Rahmen der Working Paper Series des Institute for Social and Economic Research veröffentlicht wurde.

Ihre Studie verwendet Daten von 3.552 Personen, die in 1.503 Geschwisterclustern aus der British Household Panel Survey (und ihrer Nachfolgestudie, der UK Household Longitudinal Study) organisiert sind, und untersucht, wie die Geburtsreihenfolge mit Bildungszielen und -leistungen in und innerhalb von Familien zusammenhängt.

Bei Erstgeborenen war die Wahrscheinlichkeit, einen höheren Bildungsabschluss zu erwerben, um 16 Prozent höher.

Um den Bildungsanspruch zu messen, untersuchte Bu die Antworten von Kindern auf diese Frage im Alter von 13 Jahren: „Möchten Sie die Schule mit 16 verlassen oder planen Sie, die Oberstufe oder das College zu besuchen?“ Zukünftige Wellen der Längsschnitterhebungen folgten bei diesen Kindern, um den höchsten Bildungsstand zu ermitteln, den sie erreicht hatten. (Einige der Versuchspersonen sind noch nicht alt genug, um einen Hochschulabschluss zu haben, also misst sie stattdessen, ob sie „nach dem Ende der Schulpflicht einen Abschluss erworben haben“.)

Wie Sie vielleicht vorhersagen können, hatten Erstgeborene größere Bildungsambitionen als ihre jüngeren Geschwister – in der Regel wollten sie mit einer um 7 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit in der Schule bleiben. Auch bei Erstgeborenen war die Wahrscheinlichkeit, einen höheren Bildungsabschluss zu erwerben, um rund 16 Prozent höher. (Allerdings schien hier der Abstand der Geschwister einen puffernden Effekt zu haben – „je größer der Altersunterschied ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Einzelne eine weitere Ausbildung abschließt“, heißt es in der Studie.) Der Erstgeborenenvorteil war sowohl innerhalb der Familie als auch übergreifend signifikant Familien.